Emmissionsgutachen liegt aus!

Nachdem in den bereits ausgelegten Bauakten ein essentiell wichtiges Emmissionsgutachten fehlte, liegt dieses nun vom 7.10.2011 bis zum 7.11.2011 zur Einsicht aus. Es besteht daher auch die Möglichkeit, neue konkretisierte Einwendungen an das Landratsamt zu schicken. Dieses muss wiederum alle vorgebrachten Argumente überprüfen. Von besonderem Interesse dürften momentan die Auswirkungen der Mastanlage auf umliegende Naturschutzgebiete sein. Es heißt nun also wieder: Einwendungen schreiben!
Dass das Bauvorhaben bis jetzt noch nicht umgesetzt werden konnte bzw. noch keine Baugenehmigung erteilt wurde ist schon ein großer Erfolg! Versuchen wir also weiterhin den Bau zu verhindern und zumindest so lange wie möglich herauszuzögern. Denn 5 Wochen Verzögerung bewahren 84 900 Tiere vor einem kurzen qualvollen und ausbeuterischen Leben in Benningers Mastbetrieb.