Verzögerung bewahrt 84 900 Lebewesen vor Ausbeutung

Das Landratsamt Donau Ries hat vergangene Woche mit der Bestätigung des Eingangs der Einwendungen, den Termin zur öffentlichen Erörterung verschoben. Die Emmissionsprognose muss der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Das heißt, dass eine „Mastperiode“ also nicht wie geplant und ohne weiteres durchgeführt werden kann. Damit wurden 84 900 Tiere vor einem Leben in dieser Anlage bewahrt! Unvorstellbar in einem kurzen Zeitraum von gerade einmal fünf Wochen.

Für uns ist klar: Das ist nur ein kleiner Erfolg.
Aber Tierausbeutung ist angreifbar und gehört egal ob in Schmähingen oder sonstwo verhindert!